Site preloader
Premium Tobacco
Premium Tobacco
email
info@premiumtobacco.de
Montag - Freitag 9.00 - 17.00
Samstag- geschlossen
+49 35 817 250 297
+49 15 146 931 137 (WhatsApp)

Strips(Streifen) und Blend(Mischungen) – wie unterscheiden sie sich?

  • by: Arkadiusz Zieba
  • 21 Februar 2018
premium-tobacco-strips

Strips und Mischungen sind die beliebtesten Formen für Tabak. Ohne diese beiden Begriffe ist es schwer vorstellbar, wie der Verkauf von unverarbeitetem Tabak aussehen würde.

Eine prägnante Beschreibung beliebter Strips

Gleich zu Beginn lohnt es sich zu schauen,was charakterisiert die Strips.Unter diesem rätselhaften Namen sind Tabakblätter versteckt, die spontan fermentierten und unvollständigen Fermentationsvorgang durchgemacht haben. Die beliebtesten Arten von Strips sind Virginia und Burley. Viginia-Strips werden auf der Basis von hellem Tabak hergestellt, der als Ergebnis der Gärung seine Farbe in golden oder orange ändert. Das auf diese Weise erhaltene Produkt zeichnet sich durch ein süßes und leicht nussiges Aroma aus.

Im Gegensatz dazu hat Burley Tabak ein stärkeres und ausgeprägteres Aroma. Nach der Gärung erhält es eine dunkelbraune Farbe. Sein Geschmack ist sehr intensiv, manchmal etwas scharf. Bei der Analyse der Farbe von Strips oder anderen Form von Tabak ist zu beachten, dass sowohl in Fachpublikationen als auch in reinen Marketingartikeln,die auf dem Deckblatt sichtbare Farbe als Tabakfarbe gilt. Das Spektrum der Farben, die unverarbeiteter Tabak bekommen kann, ist extrem breit und umfasst Schattierungen zwischen dunkelgrün und kräftigem Schwarz. Die zuvor erwähnten Farbtöne haben auch spezielle Namen, die von einem engen Kreis von Experten als Maduro, Natural, Colorado oder Colorado Claro bezeichnet werden.

Leave a comment