Site preloader
Premium Tobacco
Premium Tobacco
email
info@premiumtobacco.de
Montag - Freitag 9.00 - 17.00
Samstag- geschlossen
+49 35 817 250 297
+49 15 146 931 137 (WhatsApp)

Tabak – wo gibt es ihn am häufigsten?

  • by: Arkadiusz Zieba
  • 19 September 2021
Tabak - wo gibt es ihn am häufigsten

Tabak – wo gibt es ihn am häufigsten?

Tabak ist eine Pflanze, die in verschiedenen Varianten in den entlegensten Winkeln der Welt zu finden ist. Wenn man die Vorzüge dieser Pflanze genießt, kann man sich natürlich fragen, wo der Tabak eigentlich angebaut wird. Das interne Diskussionsthema, das sich aus dem Import der Ware aus vielen Teilen der Welt ergibt, ist dann die Frage, wo auf dem Planeten die Pflanze gewachsen ist, aus der das Produkt stammt, das Sie in der Hand halten. Um Ihre Neugierde zu befriedigen, lohnt es sich, die Antwort auf diese Frage herauszufinden.

Tabak – Herkunftsland

Diese Pflanze, die aus dem Leben vieler moderner Menschen nicht mehr wegzudenken ist, stammt nicht aus Europa. Außerdem wurde sie in Afrika und Asien, die den Bewohnern des Alten Kontinents nahe stehen, nicht gefunden. Die erste Erwähnung von Tabakblättern stammt überraschenderweise aus dem Tagebuch des großen Entdeckers Christoph Kolumbus. Als er 1492 in San Salvador eintraf, brachten ihm die Einheimischen angeblich speziell duftende, getrocknete Fragmente dieser Pflanze zur Begrüßung. Im Laufe der Zeit lernten die Europäer die Wirkung und den Gebrauch von Tabakprodukten kennen, nachdem sie sie bei den Azteken beobachtet hatten. Amerika ist die Wiege eines Produkts, das in Zukunft den Markt erobern wird. Es ist auch erwähnenswert, dass einige Tabaksorten natürlich auch in Australien vorkamen.

Tabak – wer ist der Anführer?

Die größten Tabakplantagen befinden sich, wie Sie sich denken können, keineswegs in Europa. Die Top Ten werden von Argentinien eröffnet, einem der drei Länder in diesem Pfand, die auf dem amerikanischen Kontinent liegen. Die beiden anderen kommen mir natürlich in den Sinn. Die Vereinigten Staaten (Platz fünf) und Brasilien (Platz drei) sind die großen Tabakriesen. Die afrikanischen Länder haben ihren Platz auf diesem Markt. Die wichtigsten unter ihnen sind Tansania auf dem neunten Platz, Sambia auf dem siebten und Simbabwe auf einem sehr guten vierten Platz. Ein kurzer Blick auf die Karte zeigt, dass diese Länder Nachbarn sind. Die Region bietet hervorragende Bedingungen für den Tabakanbau. Die vier fehlenden Länder liegen in Asien. Die Plätze außerhalb des Podiums belegen der sechstplatzierte Indonesien und der achtplatzierte Bangladesch. Vor Brasilien liegen Indien und – mit einem gewaltigen Vorsprung von mehr als dem Dreifachen des zweiten Platzes – China, das den Tabakmarkt vollständig beherrscht. Anhand dieser Rangliste lässt sich also leichter erkennen, aus welchem Land ein bekanntes Produkt stammt.

Leave a comment